POL-S: Wegen Zigaretten erpresst - Tatverdächtige ermittelt

  • veröffentlicht am 07.02.2020 10:02 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche haben am Dienstagmorgen (05.02.2020) im Veielbrunnenweg einen 18-Jährigen bedroht und die Herausgabe von Zigaretten erpresst. Die beiden hatten offensichtlich bereits am 01.02.2020 in der Kegelenstraße von demselben 18-Jährigen Zigaretten geraubt (siehe Pressemitteilung vom 03.02.2020). Der 18-Jährige war am Dienstag gegen 08.30 Uhr im Veielbrunnenweg unterwegs, als er auf die beiden Jugendlichen traf. Diese drohten ihm mit Schlägen, wenn er nicht seine Zigarettenschachtel herausgebe. Der 18-Jährige händigte daraufhin die Zigarettenschachtel aus. Aufgrund der Personenbeschreibung identifizierten Polizeibeamte die beiden Tatverdächtigen. Ersten Ermittlungen zufolge waren die beiden Verdächtigen auch bei dem Raub von Zigaretten am 01.02.2020 in der Kegelenstraße beteiligt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart