POL-S: Verkehrsunfall mit drei Beteiligten - 24-Jähriger leicht verletzt

  • veröffentlicht am 06.03.2020 15:03 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (06.03.2020) mit drei beteiligten Fahrzeugen zog sich ein 24-jähriger Autofahrer leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 25.000 Euro. Gegen 14.40 Uhr fuhr der 24-Jährige mit seinem blauen Ford Focus auf der B14 von Waiblingen in Richtung Stuttgart, als er auf Höhe der Ausfahrt zur Benzstraße offenbar das dortige Stauende übersah. Er wollte anscheinend nach links ausweichen und stieß gegen die dortige Mittelleitplanke. Anschließend kippte das Auto auf die linke Seite und rutschte gleichzeitig auf einen silbernen Peugeot 207 und einen schwarzen Opel Insignia. Der 24-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte kümmerten sich um ihn und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 23-jährige Peugeotfahrer und die 41-jährige Opelfahrerin blieben unverletzt. Nach dem Unfall kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die B14 in Fahrtrichtung Stuttgart wurde von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr voll gesperrt, zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Wasserrohrbruch
06.04.2020 14:04:56 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Wasserrohrbruch

Stuttgart-Mitte (ots) Ein Rohrbruch hat am Montagnachmittag (06.04.2020) den Arnulf-Klett-Platz unte...