POL-S: Schockanruferin und falsche Polizeibeamtin erbeuten mehrere Tausend Euro - Zeugen gesucht

  • veröffentlicht am 02.12.2020 12:12 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Bad Cannstatt Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Telefontrickbetrüger haben am Dienstagnachmittag (01.12.2020) mit einer kombinierten Betrugsmasche aus Schockanruf und falscher Polizeibeamter eine 58 Jahre alte Frau um mehrere Tausend Euro betrogen. Gegen 14.50 Uhr erhielt die 58-Jährige auf ihrem Festnetzapparat einen Anruf einer Frau, die sich als ihre vermeintliche Tochter ausgab. Diese trug mit sehr vielen Emotionen vor, dass etwas Schlimmes passiert sei und übergab den Telefonhörer anschließend an eine angebliche Polizeibeamtin. Die falsche Beamtin gab wiederrum vor, dass ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte und ihr nun die Inhaftierung drohe. Weiter gab die Anruferin zu verstehen, dass durch Zahlung einer Kaution in Höhe von mehreren Tausend Euro die Haft verhindert werden könnte. Die 58-Jährige ging auf die Forderung ein und traf sich noch am selben Nachmittag absprachegemäß mit einem Abholer an der Duisburger Straße. Dort übergab sie gegen 16.15 Uhr einem Mann mehrere Tausend Euro Bargeld. Als die 58-Jährige nach der Geldübergabe Kontakt mit ihrer echten Tochter aufnahm, flog der Schwindel auf und die Frau erstatte auf einer Polizeidienststelle Anzeige. Bei dem Abholer soll es sich um einen etwa 35 bis 40 Jahre alten und rund 170 Zentimeter großen, kräftigen Mann gehandelt haben. Er hatte kurze, schwarze, leicht grau melierte Haare und trug bei der Geldübergabe einen dunkelblauen Anorak mit Fellkragen sowie eine dunkelblaue Jeanshose. Die Frau beschrieb ihn als Osteuropäer mit einem etwas dunkleren Teint. Er sprach gebrochen Deutsch mutmaßlich mit einem osteuropäischen Akzent. Darüber hinaus soll der Mann eine auffällige Fußstellung gehabt haben. Offenbar standen die Füße v-förmig auseinander. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189905778 an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart