POL-S: Nach Straßenraub geflüchtet - Zeugen gesucht

  • veröffentlicht am 10.11.2019 09:11 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Nord (ots)

Ein 32 Jahre alter Mann ist am Freitagabend (08.11.2019) im Eckartshaldenweg Opfer eines Überfalls geworden. Der Mann befand sich zu Fuß gegen 20.45 Uhr mit den Einnahmen aus seinem Ladengeschäft auf dem Weg zur Bank, als plötzlich ein silberfarbener Audi, welcher entgegen der Einbahnstraße fuhr, neben ihm stoppte und ein Mann an der Beifahrerseite ausstieg. Er bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Rucksacks. Bei der Wegnahme des Rucksacks verklemmte sich dieser in der Beifahrertüre und der Geschädigte, welcher den Rucksack weiter festhielt, wurde noch einige Meter mitgeschleift, bevor er loslassen musste. Im Rucksack befand sich Bargeld in fünfstelliger Höhe. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen, welche ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: Der Mann war etwa 25 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und hatte kurze dunkle Haare. Er war vermutlich Italiener und trug einen dunklen Pullover und blaue Jeans. Das Fahrzeug wurde von einer Frau mit lockigen schulterlangen Haaren gefahren. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Arbeitsunfall
23.01.2020 16:01:43 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Arbeitsunfall

Stuttgart-Möhringen (ots) Ein 58 Jahre alter Bauarbeiter ist am Donnerstagnachmittag (23.01.2020) be...