POL-S: Mutmaßliches Rauschgift vor den Augen der Beamten weggeworfen

  • veröffentlicht am 07.01.2022 10:01 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Mitte (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwochabend (05.01.2022) die Wohnung von zwei Männern im Alter von 24 und 28 Jahren durchsucht, die im Verdacht stehen, Rauschgift zu besitzen und im Fall des 24-Jährigen auch damit Handel zu treiben. Der 28-Jährige war gegen 22.45 Uhr vom Rotebühlplatz in Richtung des Kronprinzplatzes unterwegs. Als er einen Streifenwagen erblickte, warf er vor den Augen der Beamten etwas in einen Abwasserschacht. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten bei ihm mehrere Klemmtütchen mit Marihuana sowie ein weiteres Tütchen mit über elf Gramm Amphetamin. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung nahmen die Beamten beim Betreten der Wohnung deutlichen Marihuanageruch wahr. Als daraufhin der 24 Jahre alte Mitbewohner aus seinem Zimmer kam, intensivierte sich der Geruch, woraufhin die Beamten auch sein Zimmer durchsuchten. Dabei fanden sie rund 30 Gramm Marihuana, Verpackungsmaterial sowie mehrere Gegenstände zum Betreiben einer Aufzuchtanlage. Die Beamten stellten die Materialien sowie die Betäubungsmittel sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten sie die beiden Männer wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Fahrzeugbrand
26.06.2022 20:06:08 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Fahrzeugbrand

Stuttgart-Rohracker (ots) Vor einer Garage an der Tiefenbachstraße ist am Sonntag (26.06.2022) ein P...