POL-S: Verkehrsteilnehmer mutmaßlich gefährdet - Zeugen und Geschädigte gesucht

  • veröffentlicht am 10.03.2022 13:03 Uhr
  • Polizeibericht

Ludwigsburg/Stuttgart (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwoch (09.03.2022) einen 62 Jahre alten Mann ermittelt, der auf seiner Fahrt von Ludwigsburg nach Stuttgart-Weilimdorf Verkehrsteilnehmer gefährdet haben soll. Zeugen beobachten gegen 12.45 Uhr, wie der Fahrer eines schwarzen Suzuki Jimny von der Straße Im Waldeck über die Straße Waldäcker in Richtung Autobahnzubringer zur A81 fuhr und dabei unter anderem auf die Gegenfahrbahn geriet sowie eine rote Ampel überfuhr. Im Bereich des Autobahnzubringers soll der Fahrer dann den Fahrstreifen unachtsam gewechselt haben, sodass der unbekannte Fahrer eines Transporters stark abbremsen musste. Alarmierte Polizeibeamte ermittelten den 62-jährigen mutmaßlichen Fahrer an seiner Wohnadresse. Da er offenbar unter dem Einfluss von Medikamenten stand, musste der 62-Jährige eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Polizisten. Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer die gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903800 an das Polizeirevier 8 Kärntner Straße zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart