POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen

  • veröffentlicht am 12.06.2020 13:06 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Polizeibeamte haben am Donnerstag (11.06.2020) drei Männer im Alter von 21, 26 und 39 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Zeugen meldeten der Polizei gegen 00.20 Uhr eine Ruhestörung aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Als die Beamten dem nachgingen, trafen sie im Hausflur auf den Mieter der Wohnung. Bereits dort nahmen die Polizeibeamten deutlichen Marihuanageruch wahr. Der Mieter öffnete den Beamten die Wohnungstür, in einem Zimmer hielten sich die drei Tatverdächtigen auf. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten mehr als ein Kilogramm Marihuana, über 300 Gramm Amphetamin sowie 18 mutmaßliche Ecstasy-Tabletten. Die drei deutschen Tatverdächtigen wurden noch am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Der Mieter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Handtaschenraub
16.05.2021 07:05:50 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Handtaschenraub

Stuttgart - Feuerbach (ots) Eine 73-jährige Frau wurde am Samstag (15.05.2021) gegen 14.15 Uhr in de...