POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Beschleunigtes Verfahren gegen Rauschgifthändler

  • veröffentlicht am 08.10.2020 14:10 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Mitte (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwoch (07.10.2020) im Bereich des Hauptbahnhofs einen 44 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Der 44-Jährige hielt sich gegen 19.20 Uhr in Begleitung eines mutmaßlich 17 Jahre alten Mannes in der Schalterhalle im Hauptbahnhof auf. Dort übergab der 44-Jährige einem 57 Jahre alten Mann mutmaßliches Rauschgift und erhielt von ihm Bargeld. Polizeibeamte kontrollierten daraufhin alle drei Männer, bei dem 57-Jährigen fanden sie rund zwei Gramm Haschisch. Der 57-Jährige und der 17-Jährige wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Für den 44-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen stellte die Staatsanwaltschaft Stuttgart Anträge auf einen Haftbefehl und die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens. Az.: ST/1832122/2020, ST/1832190/2020, ST/1832138/2020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart