POL-S: Polizeibeamte haben auch Downhillstrecken im Blick

  • veröffentlicht am 01.09.2020 12:09 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart (ots)

Seit einigen Wochen haben Polizeibeamte Downhillstrecken im gesamten Stadtgebiet im Blick und sprechen mit Passanten und Radfahrern. Vor allem Beamte der Fahrradstaffel sind in verschiedenen Waldgebieten unterwegs und überprüfen diese auf eigens gebaute sogenannte Trails. Dabei haben sie etliche Downhillstrecken entdeckt, die offenbar unerlaubt angelegt wurden. Im Laufe der ersten Kontrollen haben die Polizisten noch hinsichtlich der Problematik sensibilisiert und klärende Gespräche mit Radfahrern geführt, denen offenbar nicht bekannt war, dass das Befahren dieser Strecken nicht erlaubt ist. Werden Biker nun weiterhin fahrender Weise auf einer Strecke angetroffen, die weniger als zwei Meter Breite hat, müssen sie mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und einem Bußgeld von bis zu 40 Euro rechnen. Ist man sogar an dem Bau einer Downhillstrecke beteiligt, droht ein Bußgeld von bis zu 255 Euro.

Wälder sind nicht nur Erholungsgebiete für Fußgänger und Radfahrer, sondern auch Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Polizei empfiehlt deshalb, sich rechtzeitig vor einer Tour zu informieren, welche Strecken für Radfahrer freigegeben sind, den Beschilderungen zu folgen und sowohl als Radfahrer, als auch als Fußgänger Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Handtaschenraub
16.05.2021 07:05:50 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Handtaschenraub

Stuttgart - Feuerbach (ots) Eine 73-jährige Frau wurde am Samstag (15.05.2021) gegen 14.15 Uhr in de...