POL-S: Mutmaßlichen Rauschgifthändler vorläufig festgenommen

  • veröffentlicht am 07.11.2019 10:11 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Süd (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwochvormittag (06.11.2019) einen 40 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Die Beamten beobachteten den Tatverdächtigen gegen 10.40 Uhr, wie er unter der Paulinenbrücke zu einem Gebüsch ging und dort herumhantierte. An dieser Stelle fanden die Beamten einen mutmaßlichen Rauschgiftbunker mit mehreren Brocken Haschisch und Subutextabletten. Sie nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Arbeitsunfall
23.01.2020 16:01:43 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Arbeitsunfall

Stuttgart-Möhringen (ots) Ein 58 Jahre alter Bauarbeiter ist am Donnerstagnachmittag (23.01.2020) be...