POL-S: Hundewelpen entdeckt

  • veröffentlicht am 20.05.2020 14:05 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen (20.05.2020) einen Kleintransporter kontrolliert und dabei zwei Hundewelpen entdeckt. Ein Zeuge bemerkte gegen 08.40 Uhr in der Darmstädter Straße einen Kleintransporter, offenbar hatte der Wagen eine Autopanne. Als der Zeuge Hundewinseln aus dem Transporter wahrnahm, alarmierte er die Polizei. Die Beamten kontrollierten den Wagen sowie den 29 Jahre alten Fahrer und fanden auf der Ladefläche des Transporters zwei Malteser Hundewelpen, welche mutmaßlich in zu kleinen Hundeboxen ohne Wasser transportiert worden waren. Eine hinzugezogene Veterinärmedizinerin entdeckte außerdem Unstimmigkeiten in den Impfpässen der Tiere. Mutmaßlich sind die Hunde für den Transport zu jung gewesen. Noch vor Ort wurden die Welpen beschlagnahmt und medizinisch versorgt. Gegen den 29-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tiergesundheitsgesetz eingeleitet. Nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung setzten ihn die Beamten auf freien Fuß. Die Ermittlungen hinsichtlich der ausgestellten Impfpässe dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart
Polizeibericht POL-S: Pkw ausgebrannt
13.05.2021 09:05:30 Uhr
Polizeibericht

POL-S: Pkw ausgebrannt

Stuttgart-Sillenbuch (ots) Einen Schaden von zirka 5.000 Euro hatte ein Fahrzeugbrand am gestrigen A...