POL-S: Hund vermutlich an Hitzschlag gestorben - Zeugen gesucht

  • veröffentlicht am 07.07.2020 12:07 Uhr
  • Polizeibericht

Stuttgart-Weilimdorf (ots)

Unbekannte haben am Sonntag (05.07.2020) an einem geparkten Fahrzeug an der Hemminger Straße offenbar die offenstehende Heckklappe eines Fahrzeugs geschlossen, so dass ein im Fahrzeug befindlicher Hund möglicherweise aufgrund der Hitze gestorben ist. Der Hundebesitzer stellte seinen Mercedes-Benz gegen 09.30 Uhr im Bereich des Schäferhundevereins an der Hemminger Straße im Schatten ab. Er ließ seinen belgischen Schäferhund bei geöffneter Heckklappe und ausreichend frischem Wasser im Fahrzeug und kümmerte sich regelmäßig um ihn. In der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 14.20 Uhr schlossen Unbekannte offenbar die Heckklappe. Als der Eigentümer zurückkam, war sein Hund bereits stark überhitzt und dehydriert. Er brachte den Hund zu einem Tierarzt, wo er verstarb. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

www.polizei-bw.de/

Ähnliche Polizeiberichte aus Stuttgart